Startseite

Tagesseminare
  2017
  2018

Ausbildungen zum:
 
Reinkarnations-
    therapeuten  
  2017 - I
  2017 - II
  2018 - I
  2018 - II

Sonderkurse 
   Reinkarnation:
    2017
  Supervision
  Hologramm
  Elemente /
neue Körper
    2018
  Supervision
  Hologramm
  Elemente /
neue Körper

  ganzheitlichen
    Therapeuten

 
 
spirituellen
   Heiler


Treffen für:

Meditation 2017
Meditation 2018


  Flyer 2017
  Flyer 2018
- Seminare in Kurzform -

Flyer Praxis


Anfahrt

   
Was ist Ama Deus?
 
  Ama Deus Healing stammt von den Guarani, die in Brasilien, Bolivien, Argentinien und Paraguay leben. Ihre Kultur ist eine der ältesten, die noch auf der Erde existieren; mittlerweile ist diese aber leider in hohem Maße zerstört. In der Sprache der Guarani sind Liebe und Gott ein und dasselbe; der Schamane ist ein Kanal und Übermittler dieser höheren Macht.

Ama Deus ist ein kraftvolles schamanisches Heilsystem bzw. ein Energie-Heilungssystem, das auch der spirituellen Entwicklung dient. Die Liebe des Gottes Tupã dient zur Verbindung mit dem Kosmos und zur Energieweitergabe.

Ama Deus wird in Verbundenheit mit dem Göttlichen und mit den geistigen Helfern über die Kraft des Atems, der Hände, des eigenen Herzens und über das dritte Auge für Heilung und Erkenntnis verwandt. Eine wundervolle sanfte Energie, die uns hilfreich und heilsam zur Seite steht und mit Liebe, Demut und Hingabe ausgeübt wird.

Es ist ein Weg des Erkennens, des Lebens und des Seins durch das Verstehen der Allverbundenheit die Leben ist. Ein Erkennen ein liebevoller Kanal für das Göttliche zu sein. Es ist eine Heilung für die Seele und die Ganzheit. Sowohl für sich selbst als auch für andere Wesenheiten.

Der Pajé oder Schamane setzt eine bestimmte Atemtechnik ein, visualisiert die Symbole hauptsächlich mit dem 3. Auge und gibt die Energie ebenfalls durch das 3. Auge und durch Handauflegen weiter. Die Aktivierung, die über eine Atemtechnik erfolgt, kanalisiert Heilung.

Gearbeitet wird mit 26 verschiedenen Symbolen, die ganz spezifischen Zwecken dienen. So sind die Anwendungsbereiche sehr breit gefächert. Die Symbole sind vielfältig anwendbar, auch wenn sie spezifische Bedeutungen haben.

Ama Deus wird in zwei Energetisierungen weitergegeben. In der ersten Einweihung erhält man die Freischaltung zum Pajé. Die Anwendungs- und Symbolarbeit wird unterrichtet. Danach schließt man diese Energetisierung mit der zweiten Einweihung zum Schamanen ab und kann danach eigenständig Ama Deus weitergeben und unterrichten. Die Unterrichtsdauer beträgt zwei Tage.

Das System basiert auf dem Energiefluss durch eine Verbindung, die zwischen dem Menschen, dem Gott Tupã und der Mutter Natur besteht. In anderen Worten, auf der Öffnung eines Tors zur direkten Verbindung mit der Natur, wie z. B. Bäume, Tiere, Steine, Pflanzen, Wind etc. Diese Verbindung wird durch ein spezielles Mantra geöffnet.

Ähnlich wie Reiki kann Ama Deus auf Distanz gesandt werden.

Der Schamane (Ama Deus Level 2) wird ein Kanal für die Liebe Gottes und der Natur (im Schamanismus bei den Guarani ist die Natur als Mutter Natur ebenfalls als göttlich zu verstehen) - Der Schamane wird zum Mittler zwischen Himmel und Erde.

Die Energie wird durch die richtige Intention und die Einweihung weitergegeben. Also kann Ama Deus nie zum Schaden anderer angewendet werden und nur vom Eingeweihten verwendet werden.

Für die Teilnahme an Einzel- oder Gruppeneinweihungen:
Preise zur Einweihung, die mit der Energetisierung zum Schamanen direkt an andere Personen weiter gegeben werden kann:
Entweder in einer Gruppe (siehe unter Seminare; Zwei-Tages-Kurse; für 350 €) oder als individuelle Einzeltermine mit nur zwei Personen:
1. Energetisierung in Pajé - ein Tag: 225 €
2. Energetisierung in Schamane - ein Tag: 450 €,
incl. Mittagessen, Kaffee, Kuchen, Getränke und umfangreiche Arbeitsmappe.

 
Termine und Anmeldung drucken Zurück zur Startseite         >> Seitenanfang   Diese Seite drucken